Yin und der Drache - 1. Himmlische Kreaturen

Die kleine niedliche Yin lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater Li in Shanghai. Die Geschichte spielt im Jahr 1937, in dem Japan gegenüber China Macht durch Invasion demonstriert und ein Krieg droht. Für ihren Lebensunterhalt Yin und der Drache - 1. Himmlische Kreaturen sorgen Yin und Li gemeinsam, indem der Alte zum Fischen auf das Meer hinausfährt und die Kleine beim Fischverkauf hilft. Eines Tages versteckt sich Yin heimlich auf dem Boot ihres Großvaters, um mit ihm hinaus aufs Meer zu fahren. Ausgerechnet bei dieser Schiffstour geht den beiden ein besonderer Fang ins Netz: ein riesengroßer, golden geschuppter Drache! Während sich der Großvater vor dem mythologischen Wesen fürchtet, pflegt die aufgeschlossene Enkelin das entkräftete Fabeltier gesund und gewinnt sein Vertrauen. Der französische Comic-Erzähler Marazano erzählt seine fabelhafte Geschichte vor realem historischen Hintergrund und lädt sie gekonnt mit chinesischer Drachen-Mystik auf. Xu Yao fasst die Geschichte in farbenfrohe und kindgerechte Bilder. Als Gesamtwerk ist der Comic ein spannendes und so gut wie gewaltfreies Lese-Erlebnis, das lange nachwirkt. Der Comic sei deshalb allen Büchereien altersübergreifend empfohlen, zumal der zweite Band der Geschichte wohl in nächster Zeit übersetzt erscheinen dürfte.

Michaela Groß

Michaela Groß

rezensiert für den Borromäusverein.

Yin und der Drache - 1. Himmlische Kreaturen

Yin und der Drache - 1. Himmlische Kreaturen

Skript u. Storyboard: Richard Marazona. Zeichn.: Xu Yao
Popcom (2016)

Yin und der Drache ; 1
57 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 586733
ISBN 978-3-8420-3017-6
9783842030176
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 12
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.