Ich wohne bald im Zeitlosraum

Obwohl fast täglich in Presse und Nachrichten mit dem Tod konfrontiert, ist die persönliche Anteilnahme meist erst dann gegeben, wenn jemand unmittelbar dem Tod begegnet. In den berührenden, den Leser nicht kalt lassenden Geschichten Ich wohne bald im Zeitlosraum erzählt die Autorin von Kindern, die wissen, dass sie sterben, von Geschwistern, die ihren Bruder oder ihre Schwester verloren, von Eltern, deren Welt sich mit dem Tod eines Kindes völlig verändert, und von Großeltern, deren Enkel gestorben ist. Die Berichte lösen eine tiefe Betroffenheit aus, die einen mitnimmt in die Gefühlswelt der Angehörigen, die aber auch erstaunlich einfühlsame Aussagen der Kinder im Umgang mit dem Sterben und über das Weiterleben nach dem Tode enthalten. Zu den Aussagen der erzählenden Personen, wie sie mit Angst, Trauer und schmerzlich nachwirkenden Erinnerungen umgegangen sind, bietet das Buch eine Liste von unterstützenden Diensten während der Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase. Das sehr bewegende Buch sollte in keiner Bücherei fehlen.

Helmut Eggl

Helmut Eggl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Ich wohne bald im Zeitlosraum

Ich wohne bald im Zeitlosraum

Sabine Rachl
Patmos-Verl. (2017)

189 S.
fest geb.

MedienNr.: 864760
ISBN 978-3-8436-0966-1
9783843609661
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: