Sophias Hoffnung

Sophia Krohn studiert 1926 in Berlin Chemie. Sie hat den Traum, nach dem Studium ihre eigene Kosmetik in der Drogerie ihres Vaters zu verkaufen. Leider platzen beide Träume, als sie von ihrem verheirateten Dozenten schwanger wird Sophias Hoffnung und aus dem Haus fliegt. Sie findet Unterschlupf bei ihrer Freundin Henny, einer Tänzerin, die ein Engagement in Paris erhält. Mit ihr entflieht Sophia in eine neue Welt, in der sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten nicht nur wohl fühlt, sondern auch Helena Rubinstein kennenlernt. Die schon berühmte Helena Rubinstein ist so begeistert von Sophia - von ihrer Kosmetik und ihrer Person - dass sie Sophia mit nach New York nimmt, um mit Elizabeth Arden einen Streit um die Kosmetik auszukämpfen. Helena Rubinstein verspricht Sophia viel. Bei all dem Erfolg, den sie sich fleißig erkämpft, vermisst Sophia ihren Sohn, den sie nie sah... Sie fliegt zurück nach Paris. - Corina Bomann packt den historisch belegten sog. Puderkrieg in einen gut zu lesenden Roman, der einen in eine nicht alltägliche Welt entführt und für jede Frau wunderbar zu lesen ist. Jede Leserin kann wunderbar mitfiebern. Dieser Roman ist ein sehr gelungener Start in eine neue Trilogie. Der nächste Band erscheint im Juni, der dritte Band soll im November erscheinen. Man kann sich darauf freuen. Jeder Bücherei sehr empfohlen.

Thomas Friese

Thomas Friese

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Sophias Hoffnung

Sophias Hoffnung

Corina Bomann
Ullstein ([2020])

Die Farben der Schönheit ; [1]
541 Seiten
kt.

MedienNr.: 943117
ISBN 978-3-86493-116-1
9783864931161
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.