August und Elisabeth Macke

Der Fokus von Ausstellung und damit Katalog liegt erstmals nicht nur auf Leben und Kunst des unkonventionellen deutschen Malers August Macke (1887-1914, gefallen in Frankreich), sondern gleichermaßen auch auf der Rolle seiner Frau August und Elisabeth Macke Elisabeth (1888-1978) zunächst als Modell und seelenverwandte Gefährtin des Künstlers, dann als Managerin und Verwalterin seines künstlerischen wie schriftlichen Nachlasses. Demgemäß ist der großzügige Bildband gegliedert: Auf die mit historischen Fotos illustrierte Biografie der beiden folgt das Kapitel "Elisabeth als Muse", das eine Auswahl aus den rund 200 Bildnissen von ihr aus der Hand Mackes (besonders Zeichnungen, aber auch Gemälde) vor Augen führt, ergänzt durch einen entsprechenden Essay (was auch jeweils für die übrigen Kapitel gilt). Ein anderer Schwerpunkt lautet "Das Netzwerk von August und Elisabeth", sprich: Bildnisse von Verwandten, Freunden und Kollegen, die einen maßgeblichen Einfluss auf die künstlerische Karriere Mackes hatten, mit Ausnahme vom "Kreis des Blauen Reiter", dem aufgrund seiner besonderen Bedeutung für das Ehepaar Macke ab 1910 ein eigenes Kapitel gewidmet ist. "Mode und Modernität" im Werk Mackes und dessen orientalische Inspiration (aufgrund der Münchner Ausstellung "Meisterwerke muhammedanischer Kunst" von 1910 und einer Tunesienreise zusammen mit Paul Klee und Louis Moilliet 1914) sind weitere Aspekte. Im Mittelpunkt der letzten Sequenz (vor dem Anhang mit Auflistung der Einzel- und Gruppenausstellungen Mackes sowie ausführlicher Bibliografie) stehen die staunenswerten Aktivitäten Elisabeths bezüglich Erhaltung, Sichtung und Verbreitung von Mackes Erbe. Daraus ging auch das Macke-Archiv mit allein rund 400 Werken und 80 Skizzenbüchern im LWL-Museum für Kunst und Kultur hervor, aus dessen Bestand die meisten Ausstellungsexponate stammen. Eine empfehlenswerte Entdeckungsreise vor allem, aber nicht nur für Kunstinteressierte.

Lothar Altmann

Lothar Altmann

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

August und Elisabeth Macke

August und Elisabeth Macke

Herausgeber: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster ; Konzeption: Tanja Pirsig-Marshall ...
E. A. Seemann Verlag (2021)

256 Seiten : überwiegend farbig
kt.

MedienNr.: 988841
ISBN 978-3-86502-454-1
9783865024541
ca. 38,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ku
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: