Die Feuerwehr kocht mit FEUER UND FLAMME

Im Hamburger Raum betreuen 22 Berufsfeuerwehren 1,75 Millionen Bürger. Das Berufsbild der einstigen "Löschknechte" hat sich völlig verändert: Über 24 Stunden geht der fast unglaubliche Arbeitstag (Schichtbeginn um 5.50 Uhr) z.B. Die Feuerwehr kocht mit FEUER UND FLAMME um Hilfe bei einem Wasserrohrbruch, Einsatz bei einer im Bad bewusstlosen Frau, Brand eines Bauarbeiterwagens oder um Pfefferspray-Angriff auf eine Polizeistation uvm. Bei diesen Einsätzen kommt natürlich auch Hunger auf. Gemeinsames Essen stärkt Nerven, Muskeln und vor allem die Verbundenheit - deshalb kochen Berufsfeuerwehrleute auch täglich füreinander, mal scharf oder schnell und auch mal aufwendig. Hierzu stellt der bekannte Koch B. Horstmann für die Feuerwehrkräfte mit gut gelungenen Fotos auch besonders reizvolle Rezepte vor. Als Beispiele seien genannt Warmer Bauernbrotsalat, Karotten-Ingwer-Orangensuppe, marinierte Grillgerichte mit selbst gemachten Pommesfrites, das typische Hamburger Gericht Labskaus, Spargel aus dem Ofen und als Abspann süße und "sündige" Speisen; über 80 Rezepte sind zustande gekommen. Viele Reportagen um Besonderheiten, Routine und auch über Notfallseelsorge der Berufsfeuerwehr sowie Tipps für die Bevölkerung zum richtigen Verhalten im Brandfall runden die Ausführungen um den "Feuerwehr-Alltag, der spannender als jede Fernsehserie" ist, ab. Ein eindrucksvolles Kombi-Werk.

Georg Roth

Georg Roth

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Feuerwehr kocht mit FEUER UND FLAMME

Die Feuerwehr kocht mit FEUER UND FLAMME

Gabriele Gugetzer ... [Fotogr.: Christian Geisler]
Umschau (2011)

207 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 340221
ISBN 978-3-86528-699-4
9783865286994
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pr, So
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: