Die rote Tapferkeitsmedaille

Henry möchte sich als Soldat verpflichten, obwohl ihm seine Mutter dringend davon abrät. Mit Begeisterung geht er zur Musterung. Nach der Ausbildung geht es in den Krieg. Während seine Kameraden mit Begeisterung von Kämpfen erzählen, Die rote Tapferkeitsmedaille versucht er sich vorzustellen, wie er bei seinem ersten Einsatz reagieren wird. Er befürchtet wegzulaufen, während seine Kameraden durch forsches Auftreten ihre Unsicherheit überspielen. Nach langer Warterei geht es endlich los. Das erste Gefecht verläuft noch glimpflich, doch als beim zweiten Angriff die Gegner in ihre Stellung einbrechen übermannt ihn die Angst so, dass er davonläuft. Als er sich wieder etwas beruhigt hat, reiht er sich beschämt in eine Kolonne von Verwundeten ein. Dort trifft er seinen Freund Jim und sieht ihn sterben. Er geht wieder nach vorn und gerät in eine flüchtende Einheit. Nach einem Kolbenhieb bricht er zusammen und wird von einem Korporal aufgesammelt und zu seiner Einheit zurückgebracht. Seine Märchen, wo er überall gekämpft hat, werden geglaubt, weil die Einheit während der Kämpfe weit verstreut worden war. Henry ist erleichtert, weil niemand von seiner Feigheit weiß und er "immer noch ein Mann" ist. Am nächsten Morgen verfällt er ins andere Extrem und stürmt mit der Fahne in der Hand seinen Kameraden voran, bis die gegnerische Stellung erobert ist. - Es ist beeindruckend, wie der Autor versucht, über die eigentliche Handlung hinweg dem "Innenleben" des Soldaten Fleming nachzuspüren. Auch wenn das Ganze ein Roman ist, als Leser begleitet man die Hauptfigur und fühlt mit ihr. Das Buch bewegt sich zwar im Sezessionskrieg zwischen den Nord- und Südstaaten der USA im 19. Jh., die psychologischen Probleme der Soldaten sind aber weltweit übertragbar.

Gerd Fleder

Gerd Fleder

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die rote Tapferkeitsmedaille

Die rote Tapferkeitsmedaille

Stephen Crane ; übersetzt von Bernd Gockel
Pendragon (2020)

318 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 957273
ISBN 978-3-86532-686-7
9783865326867
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: