Fanny ist die Beste

Fanny und Mama haben wieder Wettkampftag - den haben beide zusammen erfunden und dazu ein paar wichtige Regeln aufgestellt. Jeder darf sich drei Disziplinen aussuchen, Schummeln ist verboten, und wer verliert, darf nicht sauer auf Fanny ist die Beste den Gewinner sein - das ist manchmal ziemlich schwierig, wie auch Fannys Mama findet. Beide gewinnen gern, und Oma als Schiedsrichterin entscheidet mal mehr, mal weniger parteiisch. Fanny sucht sich natürlich Disziplinen aus, in denen sie gut ist, wie "Höchster Turm", Balancieren oder Elfmeterschießen, aber Mama ist auch ganz schon ausgefuchst mit Wettkampfarten wie Wettspülen, Rückwärtsrennen, Stillsein und Wettschmecken. Die Disziplinen sind für keinen einfach, mal gewinnt Fanny, mal Mama. Einmal müssen sie den Wettkampf unterbrechen, weil der Hund der Nachbarin gerettet werden muss, der in einem Versteck eingeklemmt ist. Schließlich geht die Siegesmedaille an Fanny und es wird gefeiert. - Liebevoll und witzig aus Fannys kindlicher Perspektive erzählte Geschichte über das Gewinnen und Verlieren und Liebhaben mit einfachen, den Text unterstützenden Zeichnungen von Jutta Bauer. Für Kinder ab sieben Jahren, die nach dem Vor- oder Selberlesen bestimmt auch einen Wettkampftag in der Familie veranstalten wollen! Dieses Lesevergnügen sei allen Büchereien empfohlen!

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fanny ist die Beste

Fanny ist die Beste

Sara Ohlsson ; aus dem Schwedischen von Friederike Buchinger ; mit Illustrationen von Jutta Bauer
Moritz Verlag (2020)

104 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 601876
ISBN 978-3-89565-397-1
9783895653971
ca. 10,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: Erstlesebuch des Monats