Friedrich der Große

Der Historiker B.I. Gutberlet vermittelt mit diesem aufwendig gestalteten Buch einen ungewöhnlichen Zugang zu Friedrich d. Gr. (1712-1786), indem er Leben und Wirken des Preußenkönigs an wichtigen Schauplätzen festmacht und diese Friedrich der Große als Erklärungsmodell für dessen facettenreiche Persönlichkeit deutet. So hat z.B. der luxuriöse Hof seiner Mutter im Schloss Monbijou den kleinen Prinzen in seiner Lebenseinstellung stark geprägt, seine musischen Neigungen gefördert und ihn dadurch in wachsende Konflikte mit dem Vater gestürzt. Von Küstrin, dem Ort seiner Festungshaft und anschließender totaler Unterwerfung unter den Vater, geht die Reise durch Friedrichs Werdegang weiter nach Rheinsberg, wo er erstmals ein einigermaßen eigenständiges Leben führen konnte. Ein anderer Ort - Schloss Sanssouci - zeigt Friedrichs Baulust, seine Ungeduld bei der Durchführung, vor allem aber seine Flucht vor dem Leben in der Hauptstadt. Jeder Platz, jede damit verbundene Begebenheit ist ein Mosaikstein im Bild des widersprüchlichen Herrschers, der als Philosoph auf dem Königsthron, aber auch als rücksichtsloser Politiker und Kriegsherr in die Geschichte einging. - Anschauliche, unterhaltsame Information, die herkömmliche Biografien gut ergänzt.

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Friedrich der Große

Friedrich der Große

Bernd Ingmar Gutberlet
Primus-Verl. (2011)

143 S. : zahlr. Ill. (überw. farb.), Kt.
fest geb.

MedienNr.: 352655
ISBN 978-3-89678-845-0
9783896788450
ca. 14,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: