Der Fall Italien

Ulrich Ladurner, geboren in Meran/Südtirol, Journalist bei der "Zeit", verfolgt seit vielen Jahren die "Tragödie" italienischer Politik(-er), die zu einem massiven Stillstand - und damit Rückschritten - in vielen Der Fall Italien italienischen Lebensbereichen führte. Der Rezensent las das gesamte Buch während eines Kurzaufenthalts in Rom und konnte (leider) einige der beschriebenen Missstände unmittelbar erleben. In den letzten Jahrzehnten haben unterschiedliche Verantwortliche wie Silvio Berlusconi, die Lega oder die Fünf-Sterne-Bewegung vielfach mehr für eigene Partikularinteressen missbraucht, waren korrupt statt sich am Gemeinwohl zu orientieren und an der strategischen Weiterentwicklung zu arbeiten. Aufschlussreich beschrieben werden unterschiedliche Methoden der Propaganda, die ein wunderbares Land mit seinen stolzen Bürgern massiv gefährden. Ein flammendes Plädoyer für die Freiheit und ein Appell an alle Politiker, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Daniel Trutwin

Daniel Trutwin

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Fall Italien

Der Fall Italien

Ulrich Ladurner
Edition Körber

231 Seiten
kt.

MedienNr.: 599003
ISBN 978-3-89684-273-2
9783896842732
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: