Heute bin ich

Fische haben starke Gefühle, zumindest laut Mies van Houts neuestem Bilderbuch. Für diese ungewöhnliche Sicht der Dinge bekam der Titel auch prompt eine Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013, und das zu Recht! Heute bin ich Der Inhalt ist schnell erzählt: Jede Doppelseite zeigt einen Fisch und gegenüber ein groß und künstlerisch aufbereitetes Adjektiv, das ein Gefühl beschreibt. Da gibt es einen zufriedenen Fisch, der mit geschlossenen Augen und hochgezogenen Mundwinkeln seine Bahnen zieht. Der zornige Fisch reißt sein zahnbewehrtes Maul auf, während die gelangweilte Flunder mit tiefen Augenringen vor sich hin dümpelt. Ob stolz, vergnügt, verliebt oder böse, alle Fische sind in ihrer jeweiligen Gemütsverfassung auf den Punkt genau getroffen. Und das schafft van Hout mit geringstem stilistischem Aufwand, seine mit dicken Wachsmalkreiden auf schwarzem Hintergrund gestalteten Fische offenbaren sich auf den ersten Blick. Der verwirrte Fisch ist mit wirrem Strich gemalt, ebenso kommt die Schreibweise des Wortes daher. Der Hintergrund des Wortes "glücklich" ist himmelblau und der glückliche Hai verkörpert dieses Gefühl perfekt. Dieses Bilderbuch wird sowohl Kinder als auch Erwachsene beglücken, die gemeinsam den Gefühlen der Fische auf den Grund gehen wollen. Die Kleinen werden ihre helle Freude daran haben, die Gefühlslage der Fische zu erraten. Und für Pädagogen bietet dieser Titel zahlreiche Möglichkeiten, das Thema Emotionen zu bearbeiten. Unbedingt anschaffen!

Beate Mainka

Beate Mainka

rezensiert für den Borromäusverein.

Heute bin ich

Heute bin ich

Mies van Hout
Aracari-Verl. (2012)

[22] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 358930
ISBN 978-3-905945-30-0
9783905945300
ca. 13,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.