Das Geheimnis des Mondes

Die kleine Eule übt ein Geburtstagsständchen für ihre Mutter ein und besingt dabei den tellerrunden Mond. Der Fuchs kommt aus seinem Bau gekrochen und korrigiert die Eule wichtigtuerisch: "Der Mond ist wie ein Ball, dem man Das Geheimnis des Mondes die ein wenig Luft ausgelassen hat" Aber auch das Wildschwein hat eine Meinung zum Erscheinungsbild des Mondes, sah er doch letztlich wie eine geviertelte Melone aus. Weitere Tiere kommen dazu und streiten um die Form des Mondes, bis dieser schließlich eingreift und den Tieren eine Antwort gibt. - Dieses schön gestaltete Bilderbuch mit fantasievollen und farbenfrohen Illustrationen bringt den kleinen Lesern auf ganz einfache Weise den Mondzyklus nahe. Ein Sachteil am Schluss geht auf die verschiedenen Mondphasen ein und klärt weitere Fragen zum Mond. Gelungene Mischung aus Sach- und Bilderbuch, gerne empfohlen!

Michael Ziemons

Michael Ziemons

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Geheimnis des Mondes

Das Geheimnis des Mondes

Bo-hyeon Seo ; Jeong-hyeon Sohn
Aracari-Verl. (2016)

[14] Bl.: überw. Ill. (farb.)
kt.

MedienNr.: 586764
ISBN 978-3-905945-65-2
9783905945652
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.