Das Gruselhandbuch

Dies ist in der Tat ein Handbuch, ein Nachschlagewerk, in dem man alles übers Gruseln erfahren kann. Es wird die Frage beantwortet, warum man sich (gerne) gruselt. In Gruppen aufgeteilt werden die Objekte und Wesen erläutert, vor Das Gruselhandbuch denen man sich gruselt, z.B. Hexen, Gespenster, Monster usw. Dabei erzählt der Autor, wie man sich diese Wesen vorstellt, wie sie entstanden sind und wie sie sich entwickelt haben, von uralten Fabeln über Märchen bis zu Geschichten in Kinderbüchern und Romanen oder Filmen. Er gibt witzige Tipps, wie man sich vor Gruselwesen schützen kann, geht aber auch ernsthaft auf das dunkle Kapitel der Hexenverfolgungen ein. Zum Schluss werden noch Gruselklassiker vorgestellt und eine Vielzahl anderer Gruselbücher für Kinder, die noch mehr lesen wollen. - Der Text ist unterhaltsam und leicht lesbar geschrieben und dank der vielen witzigen Zeichnungen und der klar gegliederten kurzen Abschnitte auch gut zu verstehen. Für alle Leser ab 10 Jahren, die sich gerne gruseln, aber auch für die, die sich nicht gruseln wollen, ist dieses Handbuch als unterhaltsame und informative Lektüre zu empfehlen.

Emily Greschner

Emily Greschner

rezensiert für den Borromäusverein.

Das Gruselhandbuch

Das Gruselhandbuch

Paul van Loon. Ill. von Axel Scheffler
Jacoby & Stuart (2017)

166 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 590288
ISBN 978-3-946593-44-7
9783946593447
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.