Nanu, ein Fuß!

Nachts im Urwald wird Schildkröte, die mit Fledermaus, Krake, Vogel und Ziegenbock in ihrer bunten Hängematte schläft, von einem Geräusch geweckt. Als die Hängematte schwankt und sie umkippen, machen sie sich vorsichtig und leise Nanu, ein Fuß! im Dunkeln auf die Suche nach dem „Raschler“. Schildkröte traut sich als erste, das Geraschel zu erfühlen – und spürt einen Fuß wie ihren eigenen, nur viel riesiger. Sie ist überzeugt, eine supergroße Schildkröte vor sich zu haben. Dann spürt Fledermaus einen mächtig großen Flügel, Krake einen unglaublich großen Tentakel, Vogel einen fürchterlich großen Schnabel und Ziegenbock einen gigantisch großen Ziegenbart. Sie glauben, dass es ein Schild-Maus-Krake-Vogel-Ziegenbock ist. Diese Diagnose entlockt dem riesigen Raschler ein trompetendes Lachen: es ist Elefant, dem nachts langweilig war und der etwas herumgelaufen ist. – Ein spannend erzähltes und eindrucksvoll illustriertes Bilderbuch: die tiefschwarze Nacht wird von den farbenfrohen exotischen Illustrationen aufgehellt, die erfühlten Körperteile in Ausschnitten gezeigt, bis schließlich der ganze Elefant zu sehen ist: furchteinflößendes Unbekanntes wandelt sich zu etwas Vertrautem. Gern empfohlen ab vier Jahren.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Nanu, ein Fuß!

Nanu, ein Fuß!

Maranke Rinck ; Martijn van der Linden ; aus dem Niederländischen von Rolf Erdorf
Schaltzeit Verlag (2020)

[40] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 966765
ISBN 978-3-946972-42-6
9783946972426
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 4
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: