111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss

Die schwäbische Autorin arbeitet seit 2008 an der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg. In diesem Buch beschreibt sie die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt sowie landschaftliche Besonderheiten einer der schönsten 111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss Gegenden von Deutschland: bizarre Schluchten und Felsen, wilde Bäche, seltsame Kalkterrassen und sagenumwobene Baumgestalten. Über 300.000 Wasservögel bevölkern den Bodensee während der kalten Jahreszeit. Darunter sind Arten, die aus Sibirien, Skandinavien oder dem Wattenmeer angeflogen kommen. Das Buch ist in 111 Kapitel gegliedert. Dabei enthält jeder Abschnitt zwei Seiten - eine Text- und eine Bildseite: der Wackelwald, die Schussenquelle, der Affenberg, das Echotal, die Irisblüte, der Knopfmacherfelsen, die Blitzenreuter Seenplatte, der Eistobel, der Duftgarten Syringa, die Großmuttertanne, das Storchendorf, die Donauversickerung, der Teufelstisch, die Wollschweininsel, der Riesensalamander, das Bauernhausmuseum, der Biber und vieles mehr. Der interessante Heimatführer endet mit einer Landkarte der Region, in der die 111 Themengebiete numerisch eingetragen sind.

Roswitha Bähr

Roswitha Bähr

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss

111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss

Marion Rapp. Mit Fotogr. von Kurt Rapp
Emons (2015)

230 S. : überw. Ill. (farb.), Kt.
kt.

MedienNr.: 797672
ISBN 978-3-95451-619-3
9783954516193
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Er
Diesen Titel bei der ekz kaufen.