Endlich Schule!

"Endlich geht man in die Schule, und dann passiert nix!" Anton, Mabu und Selin sind sich einig. Wenn die Schule nicht langsam mal so richtig ins Rollen kommt, so mit Hausaufgaben, Klassenarbeiten und Noten, dann passiert Endlich Schule! was! Wie gut, dass sie einen erwachsenen Verbündeten in Tarzan, dem Mann aus dem Hort, haben. Der unterstützt sie tatkräftig, als die Kinder die Idee haben, zu streiken. Zusammen schreiben sie Plakate, üben ihren Streikspruch ein und stehen am nächsten Tag demonstrierend auf den Klassenstühlen. Die beliebte Lehrerin Frau Schock ist begeistert von so viel Motivation und Zusammenhalt und kommt ihren Schülern mit einer ersten Klassenarbeit entgegen. Ohje. Hoffentlich haben die Kinder da den Mund nicht zu voll genommen. Die Eltern stehen ihrerseits kurz vor einem Protest, aber dann erhellen sich lauter glückliche und stolze Gesichter. - Eine wunderbare Geschichte zum Schulstart wie sie positiver und motivierender nicht ausfallen kann. Sie zeigt Kindern wie Eltern, dass Schulneulinge keinesfalls wie rohe Eier behandelt werden, sondern mit Feuereifer ans Werk gehen wollen. Frei nach dem Motto: "Wir sind doch keine Babys mehr!" Empfehlenswert für alle, die der Schule nicht ängstlich begegnen, sondern sich von der Motivation anstecken lassen wollen. Der Auftaktband "Die wilden Schulzwerge", die aus der Reihe "Die wilden Zwerge" hervorgegangen ist, kann zum Vorlesen als auch zum Selberlesen für etwas geübtere Erstleser empfohlen werden.

Sonja Hochhausen

Sonja Hochhausen

rezensiert für den Borromäusverein.

Endlich Schule!

Endlich Schule!

Meyer ; Lehmann ; Schulze. Bilder von Tine Schulz
Klett-Kinderbuch (2015)

Die wilden Schulzwerge
44 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 580534
ISBN 978-3-95470-114-8
9783954701148
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.