Susie Glenn & ich

Das autobiografische Buch ist aus der Perspektive der achtjährigen Diana geschrieben. Sehr klar und für ihr Alter fast zu reif beschreibt sie die Ereignisse in ihrem Elternhaus, die zu großen Veränderungen führen. Der Ehebruch des Vaters, die Susie Glenn & ich Krankheit der Mutter, ihre eigene Unterbringung in einem Mädcheninternat. Fixpunkt in all diesen Wirren ist Susie Glenn, eine schwarze Angestellte, Kindermädchen und Köchin, aber vor allem Mutterersatz für Diana. Susie bringt Diana, die atheistisch aufwächst, Gott und den Glauben näher. Es ist ein sehr kindliches Gottesbild, dass Diana vermittelt bekommt. Im von Klosterschwestern geführten Internat erfährt dieses Bild eine Veränderung. Diana erkennt, dass die Klosterschwestern und ihre Handlungen sich nicht so einfach in Gut und Böse unterteilen lassen, dass das Leben vielschichtiger ist. Die räumliche Trennung von Susie Glenn bedeutet für Diana den Eintritt ins Erwachsenenleben mit all seinen Herausforderungen. - Das Buch ist sehr gut und spannend geschrieben. Da die wenigen im Buch vorkommenden sexuellen Handlungen jüngere Leser/-innen verwirren könnten, kann man es erst ab 16 Jahren empfehlen.

Corinna Wagner

Corinna Wagner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Susie Glenn & ich

Susie Glenn & ich

Diana Michener ; aus dem amerikanischen Englisch von Hans-Christian Oeser
Steidl (2021)

99 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 608345
ISBN 978-3-95829-976-4
9783958299764
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.