Berührung

Wir leben in einer berührungsarmen Zeit. In unserer digitalisierten Welt streicheln wir das Smartphone mehr als unsere nächsten Mitmenschen. Zukünftig wird es mehr Depressive und Spür-Autisten geben, so die nachvollziehbare These Berührung des Autorenduos, die beide anerkannte Experten für körpertherapeutische Methoden, vor allem in der Depressionsbehandlung sind. Sehr gut wird erklärt, wie Emotion und Körperreaktion zusammenhängen, wie die Haut mit dem Gehirn kommuniziert und wie sich unterschiedliche Massagetechniken auf Depressionen auswirken. Ein Drittel des Ratgebers besteht aus einfachen Übungen, die das Körperbewusstsein schärfen, das Zusammenspiel zwischen Körper, Gedanken und Gefühlen erfahren lassen und dem Körper guttun. Interessant sind auch die abschließenden Berührungsregeln anderer Kulturen. Dieses Plädoyer für mehr Berührung sollte in jeder Bücherei zu finden sein!

Lieselotte Banhardt

Lieselotte Banhardt

rezensiert für den Borromäusverein.

Berührung

Berührung

Bruno Müller-Oerlinghausen ; Gabriele Mariell Kiebgis
Ullstein leben (2018)

283 S.
kt.

MedienNr.: 595688
ISBN 978-3-96366-006-1
9783963660061
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ps
Diesen Titel bei der ekz kaufen.