Der Vogelschorsch

Lena erzählt rückblickend mit einem Abstand von einigen Jahrzehnten die Ereignisse zweier Sommer. Sie begegnet dem Vogelschorsch das erste Mal in den Sommerferien, als sie 14 ist. Sie ist viel mit ihren Freunden Max und Lukas unterwegs. Der Vogelschorsch Dieser Sommer ist geprägt von der beginnenden Freundschaft Lenas zu dem 17-jährigen Georg, wie der Vogelschorsch eigentlich heißt, auf der einen Seite und Max und Lukas auf der anderen. Der Vogelschorsch, der eine besondere Beziehung zu Vögeln hat, ist anders als die anderen, das bemerkt Lena sofort. Nach und nach entdeckt sie die zum Teil verstörenden Geheimnisse um Georg. Zu allem Überfluss fängt es auch an, in der Ehe von Lenas Eltern zu kriseln. So geht der Sommer vorbei und im Herbst verschwindet der Vogelschorsch - wie die Zugvögel. Schnell wird es März und er ist wieder da. Georgs Vater stirbt und Georg kommt zu seiner Oma. Vielleicht wird nun alles wieder gut? Doch nun melden sich unbekannte Gefühle in Lena - die Liebe. Sie weiß sich nicht zwischen Max und Lukas zu entscheiden. Und dann ist da noch Simone. Wer ist auf wen eifersüchtig? In dem ganzen Gefühlschaos platzt die Bombe, dass sich Lenas Eltern endgültig trennen wollen und Lena mit der Mutter in die Stadt ziehen soll. Nun denkt sie, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann. - Ein einfühlsamer Roman über das Erwachsenwerden und die Entdeckung der Liebe. Viele Geheimnisse werden gelüftet und bewahrt oder ausgeplaudert. Die Protagonisten verhalten sich so, wie pubertierende Jugendliche sich verhalten. Die Beschreibung des Gefühlschaos ist entsprechend, die Lesenden können sich leicht darin wiederfinden. Lena wird gegenüber Georg als sehr emphatisch geschildert. Sie merkt, dass er spezielle Aufmerksamkeit braucht. Gegen Max und Lukas tritt sie wesentlich egoistischer auf. Die unscharfen Schwarz-Weiß-Zeichnungen unterstreichen die Atmosphäre des Buches. - Ein besonderes Buch, sehr gerne empfohlen!

Angela Hagen

Angela Hagen

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Vogelschorsch

Der Vogelschorsch

Hannes Wirlinger ; Bilder von Ulrike Möltgen
Verlagshaus Jacoby & Stuart (2019)

301 Seiten : Illustrationen
fest geb.

MedienNr.: 598158
ISBN 978-3-96428-031-2
9783964280312
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: