Weil wir uns lieben

In vielen, anfänglich auch noch so liebevollen Partnerschaften kommt es irgendwann zur Krise: Aufgrund äußerer oder innerer Entwicklungen, Probleme u.ä. kommt es zu einem Stillstand in der Beziehung und einer der oder gar beide Weil wir uns lieben Partner fragen sich: Wie konnte es dazu kommen und wo stehen wir nun, vor allem aber, wie soll es weitergehen? Sich zu trennen ist dann eine häufig gewählte, nach Meinung des Autors, langjähriger Paar- und Familientherapeut, aber meist falsche oder unnötige Entscheidung. Denn vielfach ist ein Neubeginn, eine Wiederbelebung dessen, was diese Partnerschaft ausgemacht hat, durchaus möglich. In zwölf Schritten erläutert er anschaulich und mit vielen praktischen Übungen, was man tun kann oder muss, um die eigene Beziehung zum Partner wieder zu dem zu machen, was sie anfangs einmal war: einem zentralen Thema, ja der Basis im Leben zweier Menschen, die sich aus Liebe zusammengefunden haben. - Dieser Ratgeber ist nicht nur flüssig und anschaulich geschrieben, er gibt auch viele nützliche Tipps, wie man alle möglichen Beziehungskrisen meistern kann. Und er macht Mut, sich dafür einzusetzen. Breit einsetzbar.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Weil wir uns lieben

Weil wir uns lieben

Andreas Herrmann
Goldegg-Verl. (2017)

263 S.
fest geb.

MedienNr.: 882098
ISBN 978-3-99060-043-6
9783990600436
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.