Sterben, Tod und Trauer 2019

Den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren, fällt vielen Menschen schwer. Trauer auszuhalten - bei sich selbst und bei anderen - ist genauso schwierig. Tod und Trauer nehmen einem oft die Worte, machen befangen und hilflos. Deshalb sind die Bücher, die jedes Jahr zu Sterben, Tod und Trauer erscheinen, so wichtig, weil sie Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten eröffnen - oder helfen, auszuhalten.

Kinder- und Jugendbuch


Abschied, Tod und Trauer

Rezension

Abschied, Tod und Trauer

Oma Ella ist gestorben und nun erfahren die jungen und die erwachsenen Betrachter, was (...)

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Rezension

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Suzys beste Freundin Franny ist ertrunken. Da Franny eine ausgezeichnete Schwimmerin war, (...)

Jeden Tag ein Wort von dir

Rezension

Jeden Tag ein Wort von dir

Raquel und Sasha sind seit Jahren beste Freundinnen. Die Krebsdiagnose Sashas zerstört (...)

Romane


Fünf Tage im Mai

Rezension

Fünf Tage im Mai

Als Kind und Jugendliche verbrachte Illy viel Zeit in der Werkstatt ihres Urgroßvaters (...)

Herzenswege

Rezension

Herzenswege

Am ersten Todestag ihrer Tochter Marie, die mit 31 Jahren an einem aggressiven Krebs (...)

Kurt

Rezension

Kurt

Als Lena sich in Kurt verliebt, bekommt sie nicht nur einen, sondern gleich zwei Kurts, (...)

Sachbücher


Männer trauern anders

Rezension

Männer trauern anders

Es ist ja nicht nur ein Klischee, dass Männer in schweren Zeiten weniger dazu neigen, ihre (...)

Sterben lernen

Rezension

Sterben lernen

"Sterben ist scheiße" (S. 13), da gibt es für Felix Hütten nichts zu beschönigen. Wohl (...)

Altern. Sterben. Tod.

Rezension

Altern. Sterben. Tod.

In den letzten Jahren konnte die Altersforschung viele Fragen zur Vergänglichkeit des (...)

Weiß der Himmel ...?

Rezension

Weiß der Himmel ...?

"Wie ich über die Frage nach Leben und Tod stolperte und plötzlich in der Kirche saß" - (...)

So sterben wir

Rezension

So sterben wir

Sterben ist ein Tabu-Thema. Das erfuhr auch der Reporter Roland Schulz, als er über (...)

Nur die Liebe trägt

Rezension

Nur die Liebe trägt

Jahrelang begleitete der Autor auf einer Palliativabteilung eines Brüsseler Krankenhauses (...)

Ein Teil von mir

Rezension

Ein Teil von mir

Ein junger Mann bricht zusammen und stirbt. Fünf Jahre später blickt seiner Partnerin (...)

Lass uns über den Tod reden

Rezension

Lass uns über den Tod reden

<p>"Lass uns über den Tod reden", schlägt C. Juliane Vieregge vor und lässt ihre (...)

Es wächst ein Licht in deinem Fehlen

Rezension

Es wächst ein Licht in deinem Fehlen

Trauer ist die natürliche Antwort auf Verluste. Aber Trauernde und Begleitende tun sich (...)

Und was kommt danach?

Rezension

Und was kommt danach?

Hildegard Wörz-Strauß ist ausgebildete Klinikseelsorgerin und begleitet seit 2002 Eltern, (...)