Ostseeangst

Die Lübecker Kommissarin und alleinerziehende Mutter Pia Korittki steht nach dem Unfalltod ihres Freundes kurz vor dem Burnout. Polizeiinterne Querelen in ihrem neuen Fall machen ihr das Leben zusätzlich schwer. Bei einer Kajaktour Ostseeangst entdecken Jugendliche aus einer sozialen Einrichtung eine abgetrennte Hand, wenig später verschwindet ihre Betreuerin Becca Merthien. Auf einem Gnadenhof in der Nähe wird ein Arm gefunden, danach weitere Leichenteile in einem See, außerdem entdeckt Pia Korittki eine Cannabis-Plantage in einer Scheune. Damit kommt sie dem LKA in die Quere, das die Hintermänner des Drogenhandels aufspüren will. Als eine weitere Leiche gefunden wird, wird der Fall noch komplizierter, doch Pia entdeckt, dass die Lösung in der Vergangenheit liegt. Sie schlägt eine Beförderung aus und bleibt in Lübeck. - Auch der 14. Fall ist routiniert geschrieben und bietet solide Krimiunterhaltung für Fans der Reihe oder Neueinsteiger. Überall gut einsetzbar.

Evelin Schmidt

Evelin Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Ostseeangst

Ostseeangst

Eva Almstädt
Bastei Lübbe Taschenbuch (2019)

Bastei Lübbe ; Band 17821
413 Seiten
kt.

MedienNr.: 597814
ISBN 978-3-404-17821-6
9783404178216
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.