Gegen den Strom

Nach dem Erfolg des Gesprächsbuchs "Unser Jahrhundert" des Alt-Kanzlers Helmut Schmidt mit dem deutsch-amerikanischen Historiker Fritz Stern (BP/mp 10/575), bot es sich an, diese Art der Gespräche über die Zeitgeschichte Gegen den Strom fortzuführen. Dazu konnte der Verlag neben Fritz Stern diesmal den ehemaligen Außenminister Joschka Fischer gewinnen. Wechselseitig befragten sich beide Gesprächspartner zu den Themen, welche Rolle für sie Heimat spielt und welche Bedeutung die zwei Weltkriege für Deutschland und Europa noch heute haben. Aber auch die aktuelle Europapolitik, der Nahostkonflikt und der US-Präsidentschaftswahlkampf 2012 werden aus der Sicht des nicht mehr aktiven Politikers und des Historikers beleuchtet. Interessant ist auch, wie sich beide Zeitzeugen erzählen, wie sie die Studentenbewegung der Achtundsechziger und die Beat-Generation erlebt haben. - Ein für politisch und zeitgeschichtlich Interessierte durchaus lesenswertes Buch, was aber Hintergrundwissen voraussetzt. Für ausgebaute Bestände und wo der Bedarf vorhanden ist, durchaus empfohlen.

Helmut Lenz

Helmut Lenz

rezensiert für den Borromäusverein.

Gegen den Strom

Gegen den Strom

Joschka Fischer ; Fritz Stern
Beck (2013)

223 S.
fest geb.

MedienNr.: 574631
ISBN 978-3-406-64553-2
9783406645532
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Ge
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: