99 Fragen an den Tod

Sterben, sagen die Autoren, ist eine Ausnahmesituation, die jedem einmal im Leben passieren wird. Dennoch fällt es oft schwer, darüber zu sprechen oder die richtigen Fragen zu stellen. Schon das Wissen um den nahen Tod kann für 99 Fragen an den Tod Sterbende und ihre Begleiter eine große Herausforderung sein. Weitere Fragen gelten dem, was beim Sterben passiert und was wir tun können, egal ob wir selbst betroffen sind oder andere Menschen, die wir begleiten. Was gilt grundsätzlich für eine gute Begleitung am Lebensende? Was kann bei fortschreitender Krankheit und in der Sterbephase helfen? Wie ist das mit dem Tod und der Trauer? Die Palliativmedizinerin Prof. Dr. Claudia Bausewein und der Hospiz-Experte Rainer Simader haben auf 99 mögliche Fragen Antworten gefunden. Sie bieten umfangreiches Wissen und regen zur Reflexion eigener Vorstellungen an. Einfühlsam und detailliert gehen sie auf die einzelnen Fragen ein und ergänzen ihr Wissen mit weiterführenden Adressen zu unterschiedlichen Problemen. Sie möchten Mut machen, sagen sie, sich der Realität und den Bedürfnissen und Gefühlen am Ende des Lebens zu stellen (sowohl als Sterbender als auch als Angehörige/r) und sich zu trauen, über die letzten Dinge zu sprechen, bevor es zu spät ist.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

99 Fragen an den Tod

99 Fragen an den Tod

Claudia Bausewein, Rainer Simader
Droemer (2020)

283 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 602520
ISBN 978-3-426-27824-6
9783426278246
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Fa
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: