Das Mädchen aus Apulien

Pandolfina ist 14 Jahre alt, als ihr Vater stirbt, Graf Gauthier de Montcor. Gegen den Verrat, der ihr die heimatliche Burg nimmt und ihr Leben bedroht, vermag sie sich nicht zu wehren. Mit einer Magd gelingt ihr die gefährliche Flucht zum Kaiser. Das Mädchen aus Apulien Dieser nimmt sich des Mädchens an, kann aber nichts gegen die Burgräuber unternehmen, werden diese doch vom Papst geschützt. Friedrich nimmt Pandolfina mit auf seinen Kreuzzug. In Jaffa rettet sie ihm das Leben, indem sie sich in einen Pfeilschuss eines Meuchelmörders aus der Entourage des Kaisers wirft. Zurück in Apulien versucht sie, in Salerno die Heilkunst zu erlernen, wird dabei jedoch ständig behindert und bedroht. Schließlich wird sie von Friedrich an der Seite des jungen Grafen von Löwenstein nach Deutschland geschickt. Sie vermag durch kluge Ratschläge und mutiges Handeln dazu beizutragen, dass die Gegner bezwungen werden. Ihrem Glück mit dem Grafen auf der wieder eroberten Stammburg steht nun nichts mehr im Wege. - Die junge Frau mit normannischem Vater und sarazenischer Mutter ist ausnehmend klug, schön, tapfer, spricht mehrere Sprachen. Sie übersteht alle Gefahren. Es ist zweifellos eine spannende Geschichte, einfach, leicht und schnell zu lesen, nicht zuletzt durch den Großdruck und die vielen kurzen Kapitel. Die geschichtlichen Ereignisse werden sehr gut eingeflochten; Geschichtsklitterung findet nicht statt. Die vielen Freunde des Autorenpaares werden die Geschichte sicher zu würdigen wissen; insofern ist das Buch für die meisten Büchereien geeignet.

Das Mädchen aus Apulien

Das Mädchen aus Apulien

Iny Lorentz
Knaur (2016)

617 S.
fest geb.

MedienNr.: 586368
ISBN 978-3-426-66382-0
9783426663820
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.