Rückkehr nach Old Buckram

Henry kehrt als Erwachsener in seine Heimatstadt zurück und erinnert sich: Schon die Großeltern haben sich in der Kleinstadt Old Buckram in den Appalachen niedergelassen. Sein Vater, das jüngste Kind, brachte sich selbst das Lesen Rückkehr nach Old Buckram bei, liebte Literatur und träumte davon, Schriftsteller zu werden. Er schaffte es wegzugehen, zu studieren, zu heiraten, zieht aber wieder zurück nach Old Buckram, als seine Mutter schwer krank wird. Schreiben bleibt für ihn "das Einzige außer Sterben, mit dem man die Zeit anhalten kann". In der Stadt bleibt er ein Fremder, er lebt in einer anderen Welt. Henry hat eine enge Beziehung zu seinem Vater; es ist ein Schock für ihn, als der Vater verschwindet, als er 16 Jahre alt ist. Als Erwachsener kehrt er nach Old Buckram zurück, um herauszufinden, warum der Vater weggegangen ist. - Ein ruhiger, nostalgischer Roman mit wunderschönen Naturschilderungen.

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Rückkehr nach Old Buckram

Rückkehr nach Old Buckram

Phillip Lewis ; Deutsch von Sigrid Ruschmeier
btb ([2019])

413 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 599671
ISBN 978-3-442-75845-6
9783442758456
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.