Auf dem Wasser treiben

Vor 25 Jahren ist etwas geschehen, über das die Geschwister Fred, Emma und Stefan nie gesprochen haben: Ihr Vater John hat die Familie verlassen. Inzwischen ist ihre Mutter Hannah mit Martin verheiratet. Zu Hannahs 55. Geburtstag Auf dem Wasser treiben hat er eine große Überraschungsparty geplant. Als Hannah auf dieser Feier jemanden sieht, den sie für ihren vermeintlich verstorbenen ersten Mann hält, stürzt sie diese Begegnung in eine tiefe Krise. Alle drei Kinder sind nun gezwungen, sich mit ihren Lebenslügen auseinanderzusetzen. Stefan ist nicht beziehungsfähig, Emma hat ihre Scheidung nicht verwunden und Fred geht jeder Konfrontation aus dem Weg. Stefan ist ein promovierter Wissenschaftler und hat herausgefunden, dass das Wasser im menschlichen Körper magnetisch ist. Er möchte nicht nur verstehen, was Elemente, sondern auch, was Menschen verbindet. Aus dem Labor katapultiert ihn die Krise mitten ins Leben. Die Österreicherin Theresa Prammer hat nach drei Kriminalromanen (Rezensionen nur online) nun einen Beziehungsroman mit leichtem Tiefgang geschrieben. Gute Unterhaltung für alle Bestände.

Susanne Emschermann

Susanne Emschermann

rezensiert für den Borromäusverein.

Auf dem Wasser treiben

Auf dem Wasser treiben

Theresa Prammer
List (2019)

256 S.
fest geb.

MedienNr.: 597156
ISBN 978-3-471-35168-0
9783471351680
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.