Die Zeit und was sie heilt

Mona betreibt einen kleinen Laden an der englischen Küste, in dem sie Spielzeug und Puppen mit einer besonderen Geschichte verkauft. Neben den exklusiven handgemachten Einzelstücken, deren Kleider Mona selbst näht, fertigt sie auch Die Zeit und was sie heilt Puppen für Kundinnen, die ein Kind verloren haben und von der örtlichen Selbsthilfegruppe zu ihr geschickt werden. Mit Hilfe der hölzernen Babys gelingt es Mona, den Frauen wieder einen Zugang zu ihren unterdrückten Gefühlen zu geben. Sie selbst trägt seit Jahren ebenfalls die Erfahrung von Verlust und Leid mit sich: als Irin in England nie wirklich heimisch geworden, hat sie früh Mutter und Vater verloren und nur wenig Kontakt zu anderen Menschen. Nach einer leidenschaftlichen Liebe musste auch sie den Tod eines Kindes verkraften. Aber ihr Schicksal verleiht ihr die Kraft, anderen helfend zur Seite zu stehen und die Schönheit des Lebens nicht aus den Augen zu verlieren. - Kit de Waals Roman (zul. "Mein Name ist Leon", BP/mp 16/711) ist ein fesselndes und gefühlvolles Drama, das zu keiner Zeit ins Triviale oder Oberflächliche abrutscht und trotz des schweren Themas eine optimistische und positive Grundstimmung behält. Der Umgang mit Trauer und Verlust wird überzeugend dargestellt und das geschilderte Leid an keiner Stelle banalisiert oder mit einfachen Antworten zugedeckt. Gleichzeitig erschöpft sich die Geschichte nicht im traurigen Schicksal der Protagonistin, sondern zeichnet die Spur ihrer starken und unerschütterlichen Persönlichkeit nach. Ein beeindruckendes Buch mit einer unerwarteten Auflösung - absolut empfehlenswert! (Übers.: Katharina Naumann)

Vanessa Görtz-Meiners

Vanessa Görtz-Meiners

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Zeit und was sie heilt

Die Zeit und was sie heilt

Kit de Waal
Rowohlt Hundert Augen (2019)

397 S.
fest geb.

MedienNr.: 596723
ISBN 978-3-498-07405-0
9783498074050
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.