Wir sind füreinander da

Anhand vieler Beispiele möchten die Autorinnen Kindern Sinn und Notwendigkeit von Regeln verdeutlichen. Jede Doppelseite zeigt eine Situation aus der kindlichen Erfahrungswelt, wo Regeln eine wichtige Rolle spielen. So zum Beispiel auf der Straße, Wir sind füreinander da beim gemeinsamen Spiel, in der Schule, zu Hause, im Schwimmbad usw. Es wird auch erklärt, welche Konsequenzen es nach sich ziehen kann, wenn Regeln nicht befolgt werden. Es geht in diesem Buch jedoch nicht nur um allgemeingültig einzuhaltende Regeln, sondern auch um Begriffe wie Respekt, Verantwortung, Hilfsbereitschaft und Mitgefühl, die ein gutes Miteinander auszeichnen. Sehr schön sind die freundlichen und einfach wirkenden Illustrationen, in die der Text eingebettet ist und die den Kindern die Möglichkeit geben, selber ihre Beobachtungen und Gedanken zu äußern. Dies möchte ich deswegen betonen, weil mir der Text, vor allem hinsichtlich vieler zu erklärender Begriffe, doch etwas belehrend, anstrengend und trocken scheint. Von daher würde ich dieses Buch gerade Kindern im Vor- und Grundschulalter nicht als vorlesen, sondern vielmehr die Bilder als Gesprächsanlass nutzen. So könnte man gemeinsam überlegen, wie es beispielsweise wäre, wenn bei einem Spiel jeder machen würde, was er wollte! Dabei könnte durchaus auch einmal gelacht werden. Für die pädagogische Arbeit mit Kindern gut einsetzbar.

Barbara Nüsgen-Schäfer

Barbara Nüsgen-Schäfer

rezensiert für den Borromäusverein.

Wir sind füreinander da

Wir sind füreinander da

Louise Spilsbury ; Illustrationen: Hanane Kai ; aus dem Englischen von Kristina Petersen
Gabriel (2021)

32 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 607435
ISBN 978-3-522-30588-4
9783522305884
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KLe
Diesen Titel bei der ekz kaufen.