Feo und die Wölfe

Feodora lebt mit ihrer Mutter Marina in einer Blockhütte in den weiten Wäldern Russlands. Marina ist eine Wildwolferin. Sie wildert Wölfe aus, die reiche russische Adelige als Zeitvertreib in ihren Häusern hielten und die nun zu Feo und die Wölfe groß und zu gefährlich geworden sind. Das Auswildern ist General Rakow von der kaiserlichen Armee ein Dorn im Auge, er befiehlt die Tiere zu töten. Aber Feo liebt ihre Wölfe und versteht sie wie keine andere. Als ihre Mutter sich weigert, lässt Rakow ihre Hütte in Brand stecken und Marina wird verschleppt. Feo kann fliehen und macht sich mit ihren Wölfen Weißpelz, Graupelz und Schwarzpelz auf, sie zu suchen. Dabei trifft sie in den Winterwäldern Russland auf manche Gefahren, aber auch auf Menschen, die ihr beistehen. - Der Jugendroman bietet einen kleinen Einblick in die Lebensbedingungen zur Zeit des letzten Zaren vor rund hundert Jahren. Vor allem aber ist es eine Geschichte über Feos Leben mit den ihr anvertrauten Wölfen, das durch das rücksichtslose Vorgehen ihrer Gegner und die Gefahren eines harten Lebens bedroht ist. Nicht zuletzt bietet es einen kleinen Einblick in die Welt der Wölfe und ein Plädoyer für die Achtung vor ihnen und ihren Eigenheiten. - Ein spannender Schmöker, wie gemacht für lange Winterabende.

Christiane Raeder

Christiane Raeder

rezensiert für den Borromäusverein.

Feo und die Wölfe

Feo und die Wölfe

Katherine Rundell
Carlsen (2017)

234 S.
fest geb.

MedienNr.: 590079
ISBN 978-3-551-55686-8
9783551556868
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 11
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: