DAVE

Syz und sein Freund Pawel leben und arbeiten "nach einer großen Katastrophe" in einem von der Außenwelt abgeschirmten Riesenlabor. Alles ist überwacht, vorherbestimmt und künstlich. Alle arbeiten entweder an sog. Scripts oder sind DAVE für die Versorgung der Script-Schreiber verantwortlich. Millionen von Scipts sollen dazu dienen, DAVE, einen Supercomputer, der Künstliche Intelligenz entwickeln soll, zu ertüchtigen. DAVE soll nicht nur den Alltag meistern, sondern über die Künstliche Intelligenz hinaus eigenes Bewusstsein entwickeln. Dazu wird Syz von Prof. Fröhlich, dem Leiter des Labors, ausgewählt, an einer streng geheimen Mission teilzunehmen. DAVE soll eine Persönlichkeit werden, dazu soll er Syz nachgebildet werden. In sogenannten Kopiesitzungen soll Syz seine Erinnerungen protokollieren und DAVE einen Charakter geben. Durch einen Zufall kombiniert mit einem anonymen Hinweis, verschafft sich Syz Zugang zu einem Archiv. Ein ungewöhnlicher Ort in diesem Labor, ohne Computer, nur Akten und Regale. Er sucht die Akte von Arthur Witteg, und findet heraus, dass dieser sein Kopiesitzungs-Vorgänger war. Weshalb ist Witteg plötzlich verschwunden? Immer mehr kommen Syz Zweifel an den Kopiesitzungen. Soll DAVE einen anderen Zweck erfüllen, als die Menschheit vor Katastrophen und Unheil zu bewahren? In seinem Zweifel vertraut er sich Pawel an. Doch dann stirbt Pawel plötzlich. Syz beschließt zu fliehen. Wen oder was findet er? Wer ist er? Ist alles nur ein Traum? - Die preisgekrönte junge Autorin (zul. "Das flüssige Land", BP/mp 19/931, nominiert für den Deutschen Buchpreis 2019) hat einen den Leser herausfordernden Science-Fiction-Roman geschrieben. Das Thema Künstliche Intelligenz, die zahlreichen Fremdwörter und Fachausdrücke, die philosophischen Einwürfe fordern die volle Aufmerksamkeit des Lesers. Aber das Buch gibt so viel zurück, an Erfolgserlebnis, an Information, an nachdenklichen Momenten und vor allem an Spannung. Nach der Lektüre ist man um viele Erkenntnisse reicher. Allen Büchereien sehr empfohlen!

Gabi Radeck

Gabi Radeck

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

DAVE

DAVE

Raphaela Edelbauer
Klett-Cotta (2021)

429 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 975234
ISBN 978-3-608-96473-8
9783608964738
ca. 25,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: Roman des Monats