Fräulein Neugierig

Dass Giraffe Fräulein Neugierig ihren langen Hals überall hineinsteckt, gefällt nicht allen Tieren. Denn auch wenn sie es mit ihrem anhaltenden Interesse an immer neuen Entdeckungen nicht böse meint, übertritt sie mit ihrer unstillbaren Fräulein Neugierig Neugier allzu oft die Grenzen. "Gucken verboten", so reagieren die genervten "Opfer", bis eines Tages der kleine Sohn von Herrn Langsam verschwindet. Jetzt kann die Giraffe zeigen, wie praktisch so ein langer Hals sein kann. Als sie dann noch hört, dass das Schildkrötenkind genauso neugierig ist wie sie, weiß sie schon bald, wo sie nach Muckelchen suchen muss. Am Ende wird die Heldin der Suchaktion von allen gefeiert und verspricht, vor ihren nächsten Entdeckertouren immer erst bei den anderen anzuklopfen. - Ein fröhlich buntes Bilderbuch über ein allzu menschliches Gefühl, das anderen auch schon mal lästig werden kann.

Angelika Rockenbach

Angelika Rockenbach

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Fräulein Neugierig

Fräulein Neugierig

Judith Allert ; mit Illustrationen von Karolina Benz
magellan (2020)

[32] Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 959011
ISBN 978-3-7348-2059-5
9783734820595
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 3
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: