Schermanns Augen

Steffen Mensching erzählt in diesem Roman die Geschichte des jüdischen Graphologen Rafael Schermann, der in einem fiktiven Gulag im stalinistischen Russland inhaftiert ist. Die Geschichte beginnt, als Schermann als alter totkranker Schermanns Augen Gefangener in ein Lagerlazarett eingeliefert und von einem Mitgefangenen durchsucht wird. Nach und nach erfährt man von seinem bewegten Leben und seinen hellseherischen Fähigkeiten, die ihm in den 20er-Jahren Zugang zu Wiener Salons wie auch zur illustren Welt von Paris und New York ermöglichten. Ein Lageroffizier jedoch vermutet in ihm einen Spion und Sympathisanten Leo Trotzkis und verhört ihn immer wieder. Um ihn auch sonst zu kontrollieren, beauftragt er den Mitgefangenen Otto Haferkorn, der als Dolmetscher fungiert, den Graphologen zu bespitzeln. Haferkorn verbüßt eine Strafe als Volksfeind, weil er als deutscher Kommunist vor den Nazis aus Berlin in die Sowjetunion geflohen ist und dort als Abtrünniger verhaftet wurde. Der Leser erfährt nicht nur vielfältige Details über den Alltag eines Lagerlebens mit den Grabenkämpfen zwischen den politischen Gefangenen und den "Banditen", sondern auch von den zahlreichen und bewegten Lebensstationen Schermanns und Haferkorns. - In seinem opulenten Werk erzählt der Autor sehr detailliert und episodenreich, immer wieder auch in Rückblicken über das Duo Schermann/Haferkorn und deren Leben vor und während ihres Aufenthalts im Lager. Kleine Geschehnisse aus ihrer Welt werden sehr authentisch und mit häufigen spontanen Perspektivenwechseln beschrieben und ziehen den Leser in den Bann. Die langen Textblöcke ohne Abschnitte und ohne wörtliche Rede machen das Lesen nicht immer einfach. Für große Büchereien mit literarisch interessierten Lesern sehr zu empfehlen.

Elisabeth Kemper

Elisabeth Kemper

rezensiert für den Borromäusverein.

Schermanns Augen

Schermanns Augen

Steffen Mensching
Wallstein-Verl. (2018)

820 S. : Kt.
fest geb.

MedienNr.: 895267
ISBN 978-3-8353-3338-3
9783835333383
ca. 28,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.