Wenn Worte meine Waffe wären

Scheherazade lebt in einer streng in muslimischem Verhalten verwurzelten syrischen Familie in Dänemark. Das Herz des Vaters versagt durch die pausenlose Beschäftigung mit dem immer noch tobenden Krieg und er liegt im Krankenhaus. Wenn Worte meine Waffe wären Dort lernt sie Thea kennen, deren Mutter ebenfalls in der Klinik liegt. Aus der Freundschaft wird Liebe, undenkbar für eine Muslima. Doch Scheherazade wird nicht den vorgezeichneten Weg gehen: Ausbildung zur Ärztin, Heirat, viele Kinder - und wird von ihrer Mutter aus Angst vor übler Nachrede verstoßen. - Das Buch kann Kultur und Verhalten muslimischer Mitbürger verstehen helfen, und es kann den Betroffenen dabei helfen, auch gegen den Widerstand ihrer Familien ihren eigenen Weg zu gehen um glücklich zu werden, denn nur das zählt am Ende. Falsche Erwartungen weckt allerdings der vermutlich schlecht übersetzte Titel.

Lotte Schüler

Lotte Schüler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Wenn Worte meine Waffe wären

Wenn Worte meine Waffe wären

Kristina Aamand ; aus dem Dänischen von Ulrike Brauns ; mit Illustrationen von Sune Ehlers
Oetinger Taschenbuch (2021)

Oetinger Taschenbuch ; 0679
271 Seiten : Illustrationen
kt.

MedienNr.: 976320
ISBN 978-3-8415-0679-5
9783841506795
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: