Der Wald

Sofia, eine sehr alte, pflegebedürftige Dame, sitzt in ihrer Londoner Wohnung, als ein Brief eintrifft, der ihre Gedanken in die Vergangenheit wandern lässt. Bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach, lebte sie ein privilegiertes Leben Der Wald als Musikerin, Gattin eines Malers und Tochter einer Ärztin in einem herrschaftlichen Warschauer Haus. Doch mit der Besetzung Polens durch die Deutschen wird ihr Leben unbehaglicher. Karol, ihr Mann, schließt sich dem Widerstand an und bringt eines Tages einen sterbenden englischen Piloten ins Haus, um den sich seine Schwiegermutter kümmern soll. Dieser Plan scheitert fatal, Mutter und Schwester werden verhaftet und verschwinden für immer. Karol kann seine kleine Familie bei "Baba" verstecken, einer alten Frau, die alleine und völlig autark im Wald lebt. Es ist die Rettung für Sofia und ihren Sohn, auch wenn sie sich nur schwer an die primitiven Lebensumstände gewöhnen kann und erst spät dankbar begreift, wieviel Glück sie gehabt hat. Für den kleinen Pawel ist der Wald ein großes Abenteuer und er lernt von Baba nicht nur alles, was er zum Überleben braucht, sondern die talentierte Autodidaktin fördert auch seine Liebe zum Malen, sodass er später - wie sein Vater - damit sein Geld verdienen wird. Nach dem Krieg wandern Mutter und Sohn nach England aus und beginnen dort ein neues Leben. - Der Engländerin Nell Leyshon, die mit "Die Farbe von Milch" (BP/mp 18/110) bereits einen Überraschungserfolg feierte, ist wiederum ein einzigartiger, poetisch formulierter und klug aufgebauter Roman gelungen, in dem sie für die Leser/innen auch im letzten Drittel noch Überraschungen bereithält und alle losen Fäden verknüpft. Für alle Büchereien eine Bereicherung. (Übers.: Wibke Kuhn)

Susanne Steufmehl

Susanne Steufmehl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Wald

Der Wald

Nell Leyshon
Eisele (2019)

397 S.
fest geb.

MedienNr.: 596034
ISBN 978-3-96161-052-5
9783961610525
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: