Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück

Die Bewohner des Hauses Lienhardstraße 7 leben nebeneinander her, ohne sich näher zu beachten: Vischer, der Rad fahrende Einzelgänger im Erdgeschoss, der prominente Moderator Tim Gutjahr und seine Familie im ersten Stock, das chaotische, Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück kinderlose, von Geldsorgen geplagte Pärchen mit Mops im zweiten, die alleinerziehende Virginia samt pubertierender Tochter im dritten und die Studenten-WG im vierten Stock. Als der Hausbesitzer allen die Kündigung schickt, nehmen sie Kontakt zueinander auf. Niemand möchte freiwillig ausziehen und man beschließt, zusammen gegen die Kündigung vorzugehen. Es bleibt natürlich nicht aus, dass sich die 5 Parteien, die verschiedener nicht sein könnten, näher kennenlernen und Dinge übereinander erfahren, die niemand für möglich gehalten hätte. - Ein flüssig zu lesendes Buch über Menschen, die zufällig in einem Haus wohnen, und deren Schicksal. Der Kampf um das Bleiberecht wird nur am Rande geschildert. Die Menschen und wie sich deren Beziehungen im Laufe der Geschichte verknüpfen, stehen im Vordergrund. Für alle Büchereien zu empfehlen.

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück

Wenn du dein Haus verlässt, beginnt das Unglück

Max Küng
Kein & Aber (2016)

380 S.
fest geb.

MedienNr.: 587654
ISBN 978-3-0369-5744-9
9783036957449
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: