So viel Freude, so viel Wut

Die Kennzeichnung "gefühlsstark" steht für Kinder mit einem starken Willen, die zu Wutausbrüchen neigen, gerne wild herumtoben und häufig übersensibel reagieren. Die Autorin möchte mit dieser wertschätzenden Bezeichnung die So viel Freude, so viel Wut negative Etikettierung als "Problemkinder" vermeiden und den betroffenen Eltern Mut machen. Die wichtigste Botschaft: Die Verhaltensdisposition ist angeboren, das Gehirn solcher Kinder funktioniert anders. Dies zu wissen macht den Umgang mit gefühlsstarken Kindern noch nicht einfacher, kann aber Druck von den Eltern nehmen, die die Ursache dieser Verhaltensauffälligkeit nicht länger bei sich selbst suchen müssen. - Nora Imlau, erfolgreiche Verfasserin mehrerer Erziehungsratgeber, erklärt die Hintergründe der Auffälligkeiten und entwickelt Strategien für einen adäquaten und für alle Beteiligten möglichst stressfreien Umgang mit gefühlsstarken Kindern im Familienalltag, in Krippe, Kindergarten und Schule. Das Buch ist eine wertvolle Hilfe für Eltern, die das Gefühl haben, dass ihr Kind anders als andere ist. Ab mittleren Beständen empfohlen.

Johann Book

Johann Book

rezensiert für den Borromäusverein.

So viel Freude, so viel Wut

So viel Freude, so viel Wut

Nora Imlau
Kösel (2018)

317 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 593903
ISBN 978-3-466-31095-1
9783466310951
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Pä
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: