Walfisch Ahoi!

Gerade jetzt kann Polly einen vierten Vampirzahn gut gebrauchen, aber der Milchzahn will einfach nicht ausfallen. Der Kanal droht auszutrocknen, ein Wal findet den Weg nicht mehr zurück ins Meer und die Familie Zappenduster droht Walfisch Ahoi! zu verblassen und sich aufzulösen. Zu allem Überfluss sind auch die fürchterlichen Finsterfürsten wieder da. Der nette Konrad von Hechtsuppe versucht, den Wal zu retten und Pollys Freunde und ihre Familie helfen mit, den Spiegel der Vergangenheit zu finden, damit die Zappendusters nicht für immer verblassen, sondern in der Vergangenheit ganz normal leben können. Das bedeutet aber auch, dass Isabella Zappenduster, Pollys beste Freundin, mit in die Vergangenheit geht. Am Ende wächst Polly über sich hinaus und trifft Entscheidungen, die aus dem Herzen kommen. - Eine weitere zauberhafte Geschichte rund um das liebenswerte Vampirmädchen Polly (zuletzt: "Attacke Hühnerkacke", BP/mp 17/1016), das in dieser Geschichte ein Stück erwachsen wird. In allen Büchereien sehr gut einsetzbar.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Walfisch Ahoi!

Walfisch Ahoi!

Lucy Astner
Planet (2018)

Polly Schlottermotz ; [4]
220 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 877376
ISBN 978-3-522-50536-9
9783522505369
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 9
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.