Die fließende Karte

Auf den Regen-Inseln gelingt es Edda, die fließende Karte vom Volk der Irsu zu bekommen. Doch um zu den Letzten Inseln zu gelangen, benötigt sie auch noch ein fliegendes Schiff. Gemeinsam mit ihren Freunden Teofin und Goldzahn und Die fließende Karte ihrem neuen Gefährten Pantemin, einem jungen Krieger der Irsu, reist Edda zum Volk der Naan im Teermeer, die die Erfinder der fliegenden Schiffe sind. Auf ihrer Reise müssen die Gefährten wieder zahlreiche Gefahren überstehen und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Denn Edda erfährt endlich mehr über ihre familiären Wurzeln und zieht sich tief verunsichert von Teofin und Pantemin zurück. - Auch im zweiten Band der Trilogie (Bd. 1: BP/mp 20/349) besticht die Autorin mit ruhiger Erzählstimme, märchenhaften Inselwelten und einer Fülle geheimnisvoller Charaktere. Die Enthüllung von Eddas Familiengeheimnis ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte, der jedoch leider nicht in einer Weiterentwicklung der Figur mündet. Edda wird mehr zum bockigen Kind als zur toughen Heldin, wodurch auch der Erzählfluss merklich ins Stocken gerät. Ein Cliffhanger am Ende macht aber Hoffnung auf ein spannendes Finale der Trilogie.

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die fließende Karte

Die fließende Karte

Katharina Hartwell
Loewe (2021)

Die Silbermeer-Saga ; Band 2
640 Seiten, Karten
fest geb.

MedienNr.: 973713
ISBN 978-3-7432-0367-9
9783743203679
ca. 21,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: