Die amerikanische Freundin

Lagos 1976. Auf einer Vernissage lernt die Nigerianerin Remi die US-amerikanische Schmuckhändlerin Frances Cooke kennen. Zwischen beiden entwickelt sich eine Freundschaft, obwohl Remis Ehemann argwöhnt, dass Frances im politisch Die amerikanische Freundin instabilen Nigeria als CIA-Agentin spioniert. Dennoch führt Remi Frances in das gesellschaftliche Leben von Lagos ein, wo sie sie auch mit Angehörigen der Oberschicht bekannt macht. Doch nach und nach muss Remi feststellen, dass Frances ein Geheimnis hat, das sie auch vor ihr hütet. Währenddessen gärt es in Nigeria: Gerüchte sprechen von einem bevorstehenden Putsch. - Sefi Atta, selber in Lagos geboren, gehört mit ihren Short Stories, Romanen und Theaterstücken zur ersten Garde der nigerianischen Schriftsteller. In ihrem neuesten Roman schildert sie die nigerianische Gesellschaft der Zeit des Umbruchs im Nigeria der späten Siebziger Jahre. Mit viel Ironie, aber auch gesellschaftspolitischer Treffsicherheit und ausgezeichneter Erzählfreude beschreibt sie vor allem das Leben der Angehörigen der Oberschicht ihres Landes. Ein wirklich lesenswerter Roman (und eine gelungene Übersetzung von Simone Jakob).

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die amerikanische Freundin

Die amerikanische Freundin

Sefi Atta ; aus dem Englischen von Simone Jakob
Peter Hammer Verlag (2019)

396 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 598151
ISBN 978-3-7795-0623-2
9783779506232
ca. 26,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: