Dr. Weiss' letzter Auftrag

Die Handlung? Tja, grob zusammengefasst: Ein seltsamer "Ordensmeister" beauftragt Dr. Weiss, die irgendwo in den Tiefen von Raum und Zeit verborgene, mythische "Eisenkrone" zu finden. Diese Krone verleiht maßlose Dr. Weiss' letzter Auftrag Intelligenz, führt aber auch zur Einsicht der Unwichtigkeit menschlichen Seins. Im übrigen könnte es sein, dass diese Suche schon längst an einem anderen Ort und zu einer anderen Zeit stattgefunden hat - oder irgendwann irgendwo stattfinden wird - oder vielleicht sogar gerade in diesem Moment irgendwo anders stattfindet ... - Ach, das klingt verwirrend? Oh ja, das ist es auch! Dennoch lässt einen dieses Werk aus dem Nachlass völlig in die Phantasien des 2016 verstorbenen schwedischen Autors eintauchen - wenn man sich darauf einlässt. Dann kann es zu einen ausgesprochenen Vergnügen werden, sich vom Autor sozusagen schwindelig erzählen zu lassen. Volle Empfehlung, allerdings eher für Büchereien, die eine entsprechend experimentierfreudige Leserschaft haben.

Thomas Oberholthaus

Thomas Oberholthaus

rezensiert für den Borromäusverein.

Dr. Weiss' letzter Auftrag

Dr. Weiss' letzter Auftrag

Lars Gustafsson ; aus dem Schwedischen von Verena Reichel
Wallstein Verlag ([2020])

Edition Petrarca
146 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 600344
ISBN 978-3-8353-3604-9
9783835336049
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.