Der Donnerstagsmordclub

In der Seniorenresidenz Coopers Chase, einem ehemaligen Nonnenkloster, leben Elisabeth, eine frühere Geheimagentin, Ibrahim, von Beruf Psychiater, Ron, ein schnell erregter ehemaliger Gewerkschaftsführer, und die frühere Krankenschwester Der Donnerstagsmordclub Joyce. Der Blickwinkel auf die kommenden Geschehnisse wird durch Joyces eingestreute Tagebucheinträge bereichert, was immer wieder für Schmunzeln sorgt. Die vier bilden den Donnerstagsmordclub, der sich im Puzzlezimmer trifft, um reale, alte, unaufgeklärte Morde in der Gruppe nachträglich durchzuspielen. Doch wird aus der Freizeitbeschäftigung plötzlich Ernst. Der Bauunternehmer Tony Curran, der auch an Coopers Chase beteiligt ist und die Erweiterung der Residenz durchführen sollte, wird ermordet aufgefunden. Bei der Leiche wird ein Foto dreier alter Freunde gefunden. Einer ist der Ex-Boxer Jason, Rons Sohn. Schnell kommen die vier des Donnerstagsmordclubs den zwei Polizeibeamten in die Quere, die von den Senioren teils genervt sind, teils sich über die Hilfe der Hobbydetektive freuen. - Dieses Erstlingswerk von Osman ist der gelungene Auftakt zu einer Serie über die vier rüstigen Senioren und das Ermittlerpaar der Polizei. Mit viel britischem Humor werden die beiden Morde aufgeklärt. Dabei werden die Senioren nicht bloß-, sondern mit Empathie für die Menschen dargestellt. Themen wie Alter, Demenz und Verlust des Ehepartners werden nicht ausgespart, sondern sensibel dargestellt und von dem Sprecher und der Sprecherin vermittelt.

Helmut Lenz

Helmut Lenz

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Donnerstagsmordclub

Der Donnerstagsmordclub

Richard Osman ; gelesen von Johannes Steck mit [einer weiteren] ; aus dem Englischen von Sabine Roth
HörbucHHamburg (2021)

2 mp3-CDs (circa 618 min)
mp3-CD

MedienNr.: 603302
ISBN 978-3-95713-232-1
9783957132321
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: