Die Windsor-Akte

Der Student Ajax Doggerton aus Cambridge wird vom britischen Geheimdienst als Mitarbeiter gewonnen. Er wird dazu bestimmt, als Bediensteter für Edward, Herzog von Windsor, sowie dessen Frau Wallis Simpson in Paris zu arbeiten. Dabei soll er eruieren, Die Windsor-Akte inwieweit der Herzog, der wegen seiner bürgerlichen Frau abgedankte englische König, sich mit der Naziregierung zu arrangieren gedenkt. Die Deutschen wollen Edward dazu zu bewegen, seine bürgerliche Frau wieder loszuwerden, eine Adelige aus der Familie des abgedankten deutschen Kaisers, Wilhelm II., zu heiraten und England an die Seite Deutschlands zu ziehen. Ajax spioniert im noblen Haushalt des Herzogs, vermag aber nicht herauszufinden, was der eitle und geltungssüchtige Edward nun tatsächlich beabsichtigt. Als die Deutschen im Mai in Frankreich einfallen und gegen Paris marschieren, flieht das Paar Edward und Wallis Richtung Süden. Es gibt nun aber Verfolger, die den Herzog eliminieren wollen... - Der Autor hat einen spannenden Roman geschaffen, der doch recht mutig an den Rändern der historischen Fakten entlang laviert. Die Geschichte ist sehr kurzweilig, ideenreich, was die fiktiven Bereiche angeht. Es gibt viele Protagonisten, alle gut gestaltet. Die sich manchmal überschlagenden Ereignisse sind trotz der gelegentlichen Absurdität nicht so abstrus, dass es hanebüchen wirkt. Die Sprache ist durchweg eingängig und gut zu lesen. Ein Buch jenseits royaler Rührseligkeiten, immer auch wieder informativ. Bestens einsetzbar.

Die Windsor-Akte

Die Windsor-Akte

Dirk Husemann
Lübbe (2023)

380 Seiten
kt.

MedienNr.: 617079
ISBN 978-3-404-18952-6
9783404189526
ca. 15,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.