Mr. Widows Katzenverleih

Beim Tee erzählt Mr. Widow die Geschichte von seinem Katzenverleih, wie er Nancy zusammen mit einigen jungen Kätzchen in einem Müllcontainer fand und die junge Frau mit einer zweifelhaften Vergangenheit zu seiner Assistentin wurde. Mr. Widows Katzenverleih Pflichtbewusst bringt sie vielen Personen die Tiere vorbei und erfährt so manches über seltsame Gewohnheiten - der Katzen wie der Menschen. Die Geschichte wird turbulent, als Widows Enkelin auftaucht und Nancy der Erbschleicherei bezichtigt. Durch etliche Intrigen will sie ihre These belegen und wirbelt damit das beschauliche Leben des alten Herrn gehörig durcheinander. In einem gefährlichen Showdown kommt zutage, dass hinter den Machenschaften die Exfrau Widows steckt. - Auch wenn die Erzählung an manchen Punkten etwas überzeichnet ist, sind die Beschreibungen der Katzen und ihrer Eigenarten vergnüglich zu lesen, nicht nur von eingeschworenen Fans der Stubentiger. Überall zu empfehlen.

Pauline Lindner

Pauline Lindner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mr. Widows Katzenverleih

Mr. Widows Katzenverleih

Antonia Michaelis
Knaur (2017)

443 S.
fest geb.

MedienNr.: 591707
ISBN 978-3-426-65430-9
9783426654309
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.