Toter Chef - guter Chef

Dr. Bertram Geißendörfner, Direktor des Dom-Gymnasiums von Friedensberg, wird vorsätzlich überfahren. Warum tötet jemand einen Lehrer, der gerade wegen seiner Schülerfreundlichkeit besonders geschätzt war? Und auch als Chef Toter Chef - guter Chef wurde er von allen Kollegen geachtet. Kriminalhauptkommissar Kellert ermittelt in seinem dritten Fall im Umfeld einer kirchlichen Schule. Man muss aber die beiden Vorgängerbücher nicht gelesen haben, um den Kommissar, seine Kollegen und das komplette Umfeld kennenzulernen. Dieser Krimi ist flüssig zu lesen, fesselnd und spannend. Einige Passagen werden auch sehr gefühlvoll geschildert. Die Rückbindung zum kirchlichen Umfeld wird ebenfalls gut, teils nebenbei erklärt, auch Personen wie der Pfarrer als Mitarbeiter in der Schulleitung oder der Prälat, der im Ordinariat für Schulen zuständig ist, finden ihren Platz. Das Personenverzeichnis am Anfang der Erzählung erleichtert die Zuordnung. Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen - absolut empfehlenswert.

Claudia John

Claudia John

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Toter Chef - guter Chef

Toter Chef - guter Chef

Georg Langenhorst
Echter (2018)

279 S.
kt.

MedienNr.: 595264
ISBN 978-3-429-05318-5
9783429053185
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: