Das verflixte Alfa-Bett

Diese lustigen "Schultütengeschichten" der bekannten Autorin von Schulabenteuern ("Miss Braitwhistle") begleiten frischgebackene Erstklässler von den letzten Tagen im Kindergarten bis ins Klassenzimmer. Weil Ida Das verflixte Alfa-Bett schon so gut lesen können möchte wie ihr großer Bruder, "liest" sie ihren Freunden im Kindergarten aus dem Märchenbuch "vor" - schließlich kennt sie alle Märchen auswendig, das ist so gut wie lesen. Fanny findet es viel zu einfach, dass sie bei der Schuluntersuchung nur sagen soll, dass ein Regenschirm auf dem Bild ist. Greta findet es gemein, dass Mama nur einen Schulranzen, aber keine Schultüte kauft, und sie klagt ihr Leid der Oma, der Tante, der Nachbarin und dem Papa - und geht dann am 1. Schultag mit fünf Schultüten zur Schule. Zara hat Angst vor dem Einschulungstag, weil man da vom Lehrer nach dem Alfa-Bett auf die Bühne gerufen wird - da muss sie als erste gehen, weil sie Aldemir heißt, und das will sie auf keinen Fall. Jakob lernt, dass er rechts- und linksherum zur Schule gehen kann. Als krönenden Abschluss dieser besonderen Schultüte gibt es eine Miss-Braitwhistle-Geschichte. - Viele fröhliche, farbige Illustrationen von Susanne Göhlich begleiten diese kurzweilige Geschichtensammlung für die Zeit rund um den Schulanfang. Zum Vorlesen und ersten Selbstlesen gern empfohlen.

Gudrun Eckl

Gudrun Eckl

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das verflixte Alfa-Bett

Das verflixte Alfa-Bett

Sabine Ludwig. Mit Ill. von Susanne Göhlich
Dressler (2018)

120 S. : Ill. (überw. farb.)
fest geb.

MedienNr.: 893559
ISBN 978-3-7915-0107-9
9783791501079
ca. 13,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.