Zeugenkussprogramm

Als eines Abends bewaffnete Unbekannte vor der Berliner Wohnung von Emilys Familie auftauchen und sowohl ihre Mutter als auch deren Freund angeschossen werden, müssen sie in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Die ganze Familie zieht in ein Zeugenkussprogramm kleines Dorf an der hessischen Rhön um und muss sämtliche Kontakte abbrechen. Vor allem für Emily bedeutet das eine große Umstellung. Als wäre das nicht schon kompliziert genug, verliebt sie sich außerdem in den attraktiven LKA-Mitarbeiter Pascal, der für die Sicherheit ihrer Familie zuständig ist. - Entgegen dem, was Covergestaltung und Klappentext vermuten lassen, steht im Mittelpunkt dieses Buches keine klischeebehaftete Bodyguard-Liebesgeschichte. Der Handlungsfokus liegt vielmehr auf Emilys Leben im Zeugenschutzprogramm und den geheimnisvollen Hintergründen, weshalb die Verbrecher hinter ihrer Familie her sind. Dadurch entsteht ein spannendes Jugendbuch, bei dem die Liebesgeschichte eher Nebenhandlung ist. Diese ist aufgrund des erfrischend nachvollziehbaren und erwachsenen Handelns der Protagonisten aber ebenfalls sehr angenehm zu lesen. Nicht nur Emily und Pascal, sondern auch die anderen Figuren sind liebevoll ausgearbeitet, was für ein rundherum schönes Leseerlebnis für Jugendliche ab 12 Jahren sorgt.

Agnes Schmidtner

Agnes Schmidtner

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Zeugenkussprogramm

Zeugenkussprogramm

Eva Völler
one (2022)

364 Seiten
kt.

MedienNr.: 750839
ISBN 978-3-8466-0162-4
9783846601624
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.