Drachenspuk und Monsterschreck

Was tun, wenn das grässliche Monster Gagrobatz einen ganzen Schulbus mit Kindern verschluckt? Die Kinder haben eine Idee und geben Vollgas, während sie die Musik richtig laut aufdrehen. Dem grässlichen Gagrobatz ist das zu viel Drachenspuk und Monsterschreck und er spuckt den ganzen Bus lieber wieder aus. Hauptsache, er hat wieder seine Ruhe. In der nächsten Geschichte ist Rosa mehr als entsetzt. Sie liebt Geisterbahnen, und neue Monster machen ihr so schnell eigentlich keine Angst. Doch dass diese Geisterbahn ein echtes Monster hat, damit hat Rosa nicht gerechnet. Leo ist in der nächsten Geschichte mehr als überrascht, als er ein Monster im Kühlschrank findet. Das Monster frisst den ganzen Kühlschrank leer und verschwindet erst wieder, als es bemerkt, dass es hier gar keinen Käse findet. - Eine Sammlung von sieben schaurig schönen Monstergeschichten um große und kleine, abscheuliche und manchmal mehr oder weniger gefährliche Monster. Bunte Bilder unterstützen den Text und sprechen Kinder mit Sicherheit an. Sehr empfehlenswert.

Veronika Remmele

Veronika Remmele

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Drachenspuk und Monsterschreck

Drachenspuk und Monsterschreck

Cornelia Funke. Ill. von Elisabeth Holzhausen
Loewe (2014)

58 S. : zahlr. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 406126
ISBN 978-3-7855-7934-3
9783785579343
ca. 7,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: