Gefährliche Reise zum Mars

Angeregt durch Peter Schillings Song "Major Tom" und unter fachlicher Beratung durch das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt präsentiert B. Flessner die Reihe um den kleinen Major Tom. (s. BP/mp 18/316, Band 1-4). Tom, Gefährliche Reise zum Mars Stella und die Roboterkatze Plutinchen erhalten den Auftrag, auf der Marsstation nach dem Rechten zu sehen. Als sie mit ihrem Raumschiff das Wurmloch verlassen, droht eine Kollision mit einem Asteroid. Nach geschickten Ausweichmanövern landen sie endlich auf dem Mars. Doch die Forschungsstation scheint wie ausgestorbenen und auch ein Ausflug auf dem Mars endet fast in einer Katastrophe. - Geschickt werden in der Geschichte Spannung und Wissen verbunden. Besonders im abschließenden Logbuch, das Tom führt, werden einige Fakten, die in Beziehung zum Abenteuer stehen, gut verständlich erklärt. So erfahren die jungen Leserinnen und Leser in diesem Band viel Wissenswertes über den Mars. - Eine empfehlenswerte Reihe, zur Anschaffung empfohlen.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

Gefährliche Reise zum Mars

Gefährliche Reise zum Mars

Bernd Flessner. [Begr.:] Peter Schilling. [Ill.:] Stefan Lohr
Tessloff (2018)

Der kleine Major Tom ; 5
60 S. : Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 594303
ISBN 978-3-7886-4005-7
9783788640057
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 8
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.