17. Dezember


Lallende Tanten überall

Weihnachten – das Fest der Liebe. Jetzt kommt die (bucklige) Verwandtschaft zusammen und trifft am Christbaum aufeinander. Nicht immer und überall ist das mit Freude und Besinnlichkeit verbunden. Weihnachten ist eben auch „Leben“ und das ist Lallende Tanten überall manches Mal eher kompliziert, wenn es z.B. zu einer (vermeintlichen) Trennung im Advent kommt und man nun am Heiligen Abend nicht allein sein möchte. Das Hörbuch vereint sechs Geschichten, u.a. von Dietmar Bittrich, Käthe Lachmann und Marie Stadler, die sich ganz unterschiedlich mit dem Christfest befassen. Im Gegensatz zu anderen Produktionen sind die Episoden keine Schenkelklopfer oder Lachsalven, aber immer unterhaltend und vergnüglich. So muss die Familie auf das angekündigte Schlemmermahl verzichten und steht nun ohne Verpflegung für die Festtage im Feriendomizil da, doch die Dorfgemeinschaft springt ein und sorgt für einige ungeplante Begegnungen. Und auch die kriminelle Energie kann Weihnacht wecken, gilt es doch, die drei Erbtanten mit einmaligen Geschenken zu versorgen. Die großartig gelesenen Geschichten sorgen für rund 140 Minuten Unterhaltung und trösten vielleicht damit, dass es auch in anderen Familien nicht immer ganz rund läuft. Sehr zu empfehlen.

Felix Stenert

Felix Stenert

rezensiert für den Borromäusverein.

Lallende Tanten überall

Lallende Tanten überall

Geschichten von Dietmar Bittrich [und 5 weiteren] ; gelesen von Sabine Arnold
argon hörbuch (2023)

Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft ; [10]
2 CDs (circa 142 min)
CD

MedienNr.: 616734
ISBN 978-3-8398-2064-3
9783839820643
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.