Mars Discovery

Die Astronautin Eleonora Delle Grazie verlässt mit 12 ausgewählten Menschen die Erde mit der Mars Discovery, um eine neue Kolonie auf dem Mars zu errichten. Zu ihrem offiziellen Auftrag kommt noch ein geheimer hinzu: Auf dem Mars Mars Discovery befindet sich ein außerirdisches Artefakt, das sie untersuchen soll. Schon ihre bei einem Unfall verstorbenen Eltern waren auf das Artefakt angesetzt. Ein weiteres Problem ist die Künstliche Intelligenz, die das Kommando nicht nur auf dem Mars übernommen hat (s. "Die Eskalation", BP/mp 21/95). Nach Jahren auf dem Mars sorgt die KI Goliath, die auf der Erde die Herrschaft übernommen hat, dafür, dass die Mars Discovery zu einem neuen, leistungsfähigeren Raumschiff umgebaut wird. Der neue Auftrag lautet: Aufbruch in ein anderes, Lichtjahre entferntes Sonnensystem mit einem Planten in der bewohnbaren Zone. Nachdem Eleonora eine folgenschwere Entscheidung getroffen hat, reist sie durchs Universum, Milliarden Lichtjahre entfernt durch Raum und Zeit. 8417 kommt Eleonora wieder kurz zur Erde zurück. - Ein spannender Science-Fiction Roman, der stellenweise etwas zäh zu lesen ist. Für eingefleischte Leser dieses Genres und besonders alle Andreas-Brandhorst-Fans zu empfehlen.

Pia Jäger

Pia Jäger

rezensiert für den Borromäusverein.

Mars Discovery

Mars Discovery

Andreas Brandhorst
Piper (2021)

457 Seiten
kt.

MedienNr.: 603467
ISBN 978-3-492-70513-4
9783492705134
ca. 18,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: